Sonntag, 17. August 2014

Keine harte Pause, Geschichte wird gemacht...

es geht voran!
Ohrwurm verpasst? Check ;)

Hi Mädels,
ich hab´s wirklich geschafft mich heute mal wieder auf den Allerwertesten zu setzen und einen Post zu schreiben!. Ich bin wirklich stolz auf mich. ;)
Nachdem mich so ein blöder Virus (Halsweh ohne Ende, ich hab die Spucke gesammelt damit ich nicht so oft schlucken musste, AUA) über 1 Woche außer Gefecht gesetzt hatte, ich total schlapp und kurzatmig durch die Gegend gekraucht bin (Schilddrüse! Jetzt gehts wieder besser) und wir in den letzten 2 Wochen dermaßen rangeklotzt haben beim Hausbau, da...  jetzt hab ich den Faden verloren.
Was wollt ich sagen?! Ach ja!
Komm ich endlich mal wieder zum Posten! Freu :D

Also, macht euch auf eine Bilderflut gefasst! Noch habt ihr die Chance...

ZU SPÄT!

Hochwasser hatten wir übrigens auch. Und das nicht zu wenig! Wenn ihr Gerbach Campingplatz und Hochwasser googelt, dann macht euch auf ein paar heftige Bilder gefasst. Der Campingplatz wurde fast zerstört und der Ort Gerbach hat ebenfalls einiges abbekommen. Und da das ganze Wasser ja Richtung Meer läuft und wir ein paar Orte nach Gerbach kommen... kam das Wasser auch zu uns.

hier seht ihr wo es sich rein gedrückt hat

hier die Flussrichtung...
aber für uns bestand keine Gefahr. 
Das Hochwasser hätte NOCH 80cm steigen müssen
und verteilt auf die riesige Fläche...
rundherum sind überall Wiesen, die niedriger liegen als wir
Gut zu wissen, das das Häuschen sicher steht ;)

und so sah es im Ort aus. Was harmlos ist, denn in der Nacht war die Brücke fast überflutet

bis über den untersten Spross vom Geländer ging das Wasser

wie auf einer Insel standen unsere Feuerwehrleute auf der Brücke

die Mauer vom Spielplatz hatte es eingedrückt, aber die ist fast schon wieder repariert
ja, das war wirklich ziemlich aufregend, diese Nacht. 
Zum Glück gab es hier im Ort "nur" vollgelaufene Keller und die waren fast leer.
Die Besitzer waren vorgewarnt und wer so nah am Bach wohnt, hat eine Pumpe im Keller.

Jetzt hab ich ein paar Baubilder für euch ;)
Wir haben im großen Flur oben Styropor gelegt, 
Schüttung eingebracht und den OSB Boden verlegt.

Flur oben

genaues Messen ist Pflicht

und Styropor ins Kinderzimmer1...


und dann OSB Platten...
das Zuschneiden bei den schrägen Türen war eine ziemliche Fummelei, 
aber mein Schatz hat es sehr gut hinbekommen!

Schüttung einbringen...

fertig!




is gut geworden, oder?! ;)



dann Kinderzimmer2

Styropor...

Styropor...

bis spät in die Nacht wurde gearbeitet nd das mein ich wörtlich!

dann wieder OSB Platten zuschneiden...


zweites Kinderzimmer fertig!





und der Flur oben ebenfalls, freu.
Jetzt fehlen noch Gästezimmer und Bad oben. 
Das haben wir nicht mehr geschafft 
weil wir noch andere Sachen machen mussten
bevor der Verputzer kommt
Jede Ecke muss mit Acryl ausgespritzt werden um die Rissbildung zu verhindern!
(BEVOR Haftgrund gestrichen wird)

Das alleine hat schon Stunden gedauert

spachteln...

ein kleines Tutorial im Rundungen spachteln:

Spachtelmasse auftragen...

und mit der Glättkelle...

rund ziehen!

jetzt trocknen lassen,abschleifen und nochmal nachbessern: fertig Das muss hier allerdings noch gemacht werden ;)     


Das Alles hatte auch einen Grund:
Mal davon abgesehen, das wir dieses Jahr einziehen wollen 
( JA DIESES Jahr, trotz der Unkenrufe Weihnachten 2015 käme gaaaanz schnell!)
Gell, Anja :P
haben wir uns entschlossen, die Decken von einem Profi spachteln zu lassen.
 Einfach damit es schneller geht. 
Denn: Erst wenn die Decken gemacht sind, können wir die Wände verputzen.

Das heißt aber auch: 
Lehmhaftgrund streichen!
An den Decken, örgs...


  denn ohne Lehmhaftgrund...


hält kein Lehmputz an der Decke (und an den Rigipswänden)

E. opferte seinen Sonntag um uns zu helfen. DANKE nochmal!!

ein bischen Spaß muss sein... (bitte mit Roberto Blanco Dialekt singen!)


alle halfen mit. Die Wände müssen ja auch gestrichen werden

Dann gings los! Mit eiwa art color Lehmedelputz in weiss

Die Decke in der Küche war als erstes dran. 2-3 Tage braucht sie um zu trocknen.
Leider haben wir es Sonntags nicht mehr geschafft alle Zimmer zu haftgrundieren.
Deshalb hat mein Schatz Montags und Dienstagsabends (nachts)
 noch die restlichen Decken gehaftgrundet...
(ich mag neue Worte erfinden, grins)
Damit am Morgen wieder Lehmputz aufgetragen werden konnte.
Aber jetzt ist es geschafft und alle Decken sind fertig gespachtelt.
JIPEE!

Bevor ich jetzt gleich ins Ort verschwinde um beim Autofreien Tal zu helfen,
(Bratwürstchen braten)
bin ich euch auch noch Nettigkeiten schuldig!! ewig ist´s her
Also, wer unter diesem Post einen Kommentar hinterläßt und schnell genug ist,
bekommt von mir eine Nettigkeit. Ich hab ganz tolle Sachen ausgesucht.
 Ich glaub, ich kommentier mir selbst ;)
(Wer nicht mit machen möchte, bitte ins Kommi mit reinschreiben! )

So, ihr Lieben. Ich wünsch euch einen schönen Sonntag!
Dicker Knutscher an alle
von
Dani

heute ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage ;)



Kommentare:

  1. Liebe Dani, für Nettigkeiten bin ich immer zu haben, auch wenn ich ohne Nettigkeiten auch kommentieren würde *g*

    Das mit dem Hochwasser ist ja heftig, wie gut, dass das Häuschen sicher steht! Aber knapp sieht das schon aus. Hochwassergefahr ist ja überall, hier hört es nicht mehr auf mit dem Regen, das ist schon gruselig.

    Euer Häuschen sieht wirklich schon sehr gut aus und ich drücke die Däumchen, dass ihr wirklich bald einziehen könnt (und dass die viele Arbeit dann vorbei ist und ihr euch mal erholen könnt).

    Viel Spaß beim Würstchen braten und hab einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüsse
    Clara

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Dani,
    Na also ich kenne mich nicht aus! Aber ich glaube an deinen Willen, dass ihr das schafft in diesem Jahr einzuziehen! ^^
    Liebste Grüße,
    Alice ♡

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Dani,
    Hochwasser hört sich aber gar nicht gut an!
    In eurem haus scheint es ja voran zu gehen, ich wünsche dir
    so sehr dass ihr bald einziehen könnt.
    Bei den Nettigkeiten bin ich gerne dabei, auch wenn ich zwei Runden in Verzug bin.
    Ganz liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Tja, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!! Notfalls kann man ja auch im Schlagsack auf dem Boden campieren ;)
    Neee, ihr schafft fas! So doll wie ihr arbeitet!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  5. Oha, das Hochwasser! Wie gut, dass ihr verschont geblieben seid und dass es Dir wieder besser geht.

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Dani ...
    Mensch mit dem Wasser das ist ja übel . Gut das es Euch nicht ins Haus gekommen ist . Ich stelle mir das schrecklich vor .....und das Haus wächst ja wirklich immer mehr ..,und ich bin zuversichtlich das Ihr. Weihnachten auch drin seid ...bei soviel Hilfe :))))
    Liebe Grüsse
    Antje ( und dem SAMS )

    AntwortenLöschen
  7. Oh...da hat sich ja einiges getan, seit ich das letzte mal hier war :-)))). Ihr schafft das...ist doch praktisch schon fertig das Haus...ich seh schon mein Pferdchen auf dem Sofa chillen...oder biste das schon losgeworden?

    Bei Nettigkeiten bin ich dabei :-).

    LG
    decofine

    AntwortenLöschen
  8. Au weia! Da bekommt man aber bestimmt ganz schön Angst wenn das Wasser so dicht am Haus vorbei fließt, oder?
    Gut, dass es genug Platz zum ausweichen hat denn Hochwasser ist doch ein echter Alptraum.
    In Eurem Häuschen geht es ja mit riesigen Schritten vorran, fein!
    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Hey meine Liebe!

    Ich habe dich ja ewig nicht gelesen und lese erfreut, das ich dieses Jahr noch Kaffee bekomme *gg* ;D
    Ich hoffe ihr kommt weiter gut voran damit dieser Plan nicht geändert werden muß.
    Toll sieht euer Werk aus! Ich bin mal wieder schlichtweg begeistert!
    Die Fensterstellung hat mich gerade völlig fasziniert.
    Ich dachte schon es sei defekt ;0)

    Ich freue much das euch das Hochwasser nicht erreicht hat und ihr trockenen Fußes an eurem roten Traum arbeiten konntet.

    Liebe Grüße
    Nicole

    Hatte ich dir schon erzählt, das eine echt gebundener Sherlock , den Weg aus London auf sich genommen hat und bei uns eingezogen ist? ;0)

    AntwortenLöschen
  10. Wasser ist schon was Gewaltiges.
    Das kommt einfach überall hin. Die Wiesenbilder finde ich schon ziemlich bedrohlich. So dicht am Haus......

    Schön, dass es Dir besser geht und Ihr schon so viel weiter gekommen seid.
    Ihr habt meine volle Bewunderung. Ich könnte das nicht... ich würde wahnsinnig werden.

    Ich brauche keine Nettigkeit, ich komme auch so gerne vorbei ;-)
    Außerdem mache ich zur Zeit bei keinen Gewinnspielchen mit, weil ich dann noch mehr Sachen habe, die mit umziehen müssten :-)))

    Hab es schön,
    vany

    AntwortenLöschen
  11. Na Dani, das ist ja kein Wunder, das man nix mehr von Dir hört und sieht. Da tut sich ja allerhand bei Dir. Von Hochwasser bis zu solchen immensen Schritten im Haus. Decken streichen... iiiiiiiihhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh............ ihr Armen!!!!
    Ich hoffe es geht weiter so bei Euch, ohne Hochwasser und Halsschmerzen,
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  12. Ich bleibe mal außen vor, was das Gewinnspiel angeht - schließlich habe ich schon sooo viele Kommi-Nettigkeiten von Dir bekommen. Bin immer noch total happy. ♥

    Und Euer Haus ... toll. Heftig viel Arbeit, aber das wird sicher super klasse! Bin gespannt, wie es weitergeht. Euch zumindest schon mal viel Kraft und Dir weiterhin gute Besserung. ♥

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  13. ohh, das kenn ich doch irgendwo her, bewundere euch für die Ausdauer.
    Schaut super schön aus.
    Bin froh das ihr verschont geblieben seit, mit dem Hochwasser.
    Bei den Wetter braucht man sich net wunder, das man krank wird.
    Ich wünsch euch ganz vieelllll Elan, für euer Häuschen.
    Glg Lissa

    AntwortenLöschen
  14. uh ha! Sieht das etwa so aus, als würdet ihr dieses Jahr noch einziehen?! *fg* Ich finde irgendwie schon und bin mir sicher ihr schafft das, liebe Dani!
    Da habt ihr sozusagen Glück im Unglück gehabt, dass das Wasser bei euch keinen Schaden angerichtet hat.
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche.
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  15. Oh, da habt Ihr ja mit schnellen Schritten schon fast die Zielgerade erreicht. Was für für eine Arbeit - es sieht toll aus. So langsam kann ich mir vorstellen, wie es dann fertig bei Euch aussehen könnte.
    Liebe Grüße und respektvollen Beifall
    Alice

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Dani,
    meine Güte - in Eurem Haus hat sich aber einiges gemacht. Der Unterschied - wow!!
    Ihr seid so fleissig, alle helfen mit, ist das toll.
    Ich drücke die Daumen, dass Ihr es bis Weihnachten 2014!! schafft! :-)
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Dani,
    Respekt, was du alles wuppst ! Ich bin schon erledigt, wenn ich mir die Bilder ansehe....
    Mit dem Hochwasser habt ihr ja Glück gehabt. Unser Haus steht zum Glück auch etwas höher, die Grundstücke unter uns bekommen bei Starkregen auch mal nasse Keller....
    Ich wünsche dir noch viel Schwung für eure Bauarbeiten!
    Viele liebe Grüße
    Bettina
    P.s. Habt ihr das Krähenproblem in den Griff bekommen?

    AntwortenLöschen