Sonntag, 22. Juni 2014

EIn Muffin Kissen, Baufortschritte und ein Schatz


Hi Mädels,

wie schnell die Zeit im Moment rast, brauch ich wohl nicht zu erwähnen.
 Komm ich doch kaum zum Lesen, selten zum Kommentieren 
und noch weniger zum Posten... (seufz).
 Aber, wie ich so lese, geht es einigen von euch genau so ;)

Mal sehn, was hab ich euch mitgebracht? 
Ach ja: sorry Naddel, ich bin immer noch nicht zum Fragen beantworten gekommen 
und liebe Inga dein Nettigkeiten Paket wollt ich zeigen... 
aber ich habs vergessen zu fotografieren (schäm) 
aber die Tasse benutz ich fast jeden Tag und der Tee war sehr lecker! 
Ich hoffe, das entschädigt dich für das "kein Bild".

Dieses Kissen ist heute morgen entstanden. 
Es ist für unsere Azubine die morgen mündliche Prüfung hat 
(und hoffentlich besteht, Daumen drücken) 
als kleines Abschiedsgeschenk. 
So zu sagen ein "neuer Lebensweg Versüßer"
Das Kissen war schon fertig, ich hatte es bei H+* geshoppt für 3,95 €. 
Für das Geld kann ichs nicht nähen (mit Reissverschluss)

Hübsch geworden, gell?!




Und nun: Baustellenbilder!

Ich hab Lehmhaftgrund gestrichen. Damit unser Lehmdekorputz auch an den Rigipswänden hält. Natürlich von Eiwa! Kicher Achtung Schleichwerbung ;) Ich hab nach Vorschrift angerührt aber das Zeugs war trotzdem recht dünnflüssig. Ich wollte die Decke im Schlafzimmer streichen. Auf dem Eimer steht, man soll das Ganze mit einem Einkleisterpinsel streichen... 



Was für eine Sauerei!! 
Ihr hättet mich mal fluchen hören sollen...



Ein Getropfe und Getriefe... unglaublich. 
Ich sah aus: 
Pampe im Gesicht auf den Armen ganz zu schweigen von den versauten Klamotten.
 Das war nix für mich! 
Ich hab dann erst mal Wände gestrichen, nich wa. 
Die müssen ja auch irgendwann mal eingelehmt werden
I´m not amused!
 Das ganze Dilemma hat mir aber keine Ruhe gelassen
 (da werd ich ja dann zum Bullterrier und beiß mich fest wenns mich interessiert
und hab nochmal Haftgrund angerührt. 
Aber etwas dicker, so!
Und hab eine Lammfellrolle genommen. Und siehe da, es funktioniert! 
Ich werd zwar 2x streichen müssen, da nicht ganz soviel hängen bleibt wie mit dem Pinsel aber solange ich nicht wie ein Golem rumlaufen muss ist mir das recht!
 (Na, was ist ein Golem?)



 Mein Schatz hat in der Zwischenzeit Rillen mit Lehmpampe verfugt 
damit weiter verputzt werden kann. 
Und damit es schneller geht, hat er sich Hilfe geholt ;)


Haste gut gemacht, Joschi!

Das hier wird meine "Hutzeltür". 
Sie ist unter der Treppe und hat ein schräges Eck.
 Damals hätt ich fast Streit mit dem Architekten bekommen.
 Wo gibts denn sowas das ich mir vorschreiben laassen muss, wie meine Türen auszusehen haben?! (Tiefdurchatmen...sooo...ommm....)
Ich hab meinen Willen gekriegt, grins.


Provisorische Rigipsplatte
 und hier ist sie fertig!




 Die Tür geht nach innen auf und sie soll im Cottage Stil sein.
 So in etwa, nur ohne Bademantel ;) 
Könnt ihr es euch vorstellen?



Und als Türgriff ein Porzellantürknauf mit Rosen. Guckst du:
Ein Schnapper beim Online- Auktionshaus.
Ich hab ihn schon seit... ähm... mindestens 3 Jahren (rotwerd)
Ich sitz nichts ahnend am Compi und surfe so durchs Netz, da kommt mir der Gedanke:
Guck mal nach einem Porzellanknauf mit Rosen...
tja, was soll ich sagen... es war der Einzige und keiner hat mitgeboten.
Ich hab ihn für 5,- Mindestgebot bekommen. :D
Manchmal bin ich selbst erschrocken,
 wie schnell das funktioniert mit dem Bestellen bei  Universum
was mir meine Engel so einflüstern 
wieviel Glück ich hab


Bin ich immer noch verliebt darin.... schwärm



guckucks!

und frisch mit Haftgrundgestrichen (weil ich ja nun mal soviel angerührt hatte, stöhn)

ist noch feucht, keine Panik. In trockenem Zustand ist es ein cremeweiß


und Wandheizung im Bad unten eingebaut...



und in einem Kinderzimmer Lehmputz verputzt...


 Seht ihr das?! Die Punkte da am Fenster?! Das waren Krähen!! 
Bei meinem Papa (der wohnt 200m Luftlinie entfernt auf der anderen Seite vom Bach)
haben sie den Kitt aus den Fenstern gepickt! 
Und da er sie erfolgreich mit Windrädchen verscheucht hat 
und Krähenviecher nun alles andere als dumm sind...
haben sie sich gedacht: na, mal gucken
 ob die Fenster im Schwedenhäuschen nach Knäckebrot schmecken!
 Sauviecher!

Ätsch!
Wir haben Silikon und der schmeckt nach gar nix! (Also, glaub ich zumindest)
Und zum Glück, haben sie sich vertreiben lassen! Das ist auch das einzige Fenster
das so schlimm betroffen ist. Jetzt muss ich Fenster streichen...


 Die letzte Wand wo die Wandheizung noch fehlt. Vorbereitungen laufen schon...


 Fertig verputzt und die Kaminverkleidung mit Haftgrund gestrichen.
 Ich hatte wirklich VIEL Haftgrund angerührt!!



Ohnezahn geht auf Reisen... den hab ich übrigens selbst genäht
 Die Mädels durften 3 Tage über den Feiertag zur Oma. 
Zum Glück ist es nicht so weit weg und die Radwege sind hier sehr schön ausgebaut. 
Die Oma bekommt immer Angstzustände... ich seh das etwas lockerer
Wer sich nichts traut, erlebt auch nichts ;)
Auf ins Abenteuer!


Biegungen fräsen für die Wandheizungsrohre


 ich durfte "die böse Tätigkeit mit D ausführen" 
 UND DAS WAR DAS LETZTE STÜCK DÄMMWOLLE 
DAS ICH ANGEGRIFFEN HABE! YEAH!
Dämmen ist jetzt auch abgeschlossen freu :D

und mit Rigipsplatten den Spülkasten verkleidet

 damit die letzten, die LETZTEN!!!! Lehmplatten an die Wand konnten.
Wartet, ich muss nochmal überlegen... JEP! Es sind die Letzten ;)


und die Wandheizung im Bad ist dann auch gelegt!




Die Wandheizung im Wohnzimmer ist ebenfalls fertig, 
das können wir auch abhaken




bei der Elektrik kam mein lieber Schwager auch voran
So viele Kabel!
Danke schön fürs Helfen :D

und jetzt wollt ihr sicher wissen, was für einen Schatz ich meine:

Einen Fliesen-Mosaik Schatz

und das ist erst ein Drittel davon. Ich hab auch noch Keramikfliesen bekommen
Wie ich dazu gekommen bin? Na, bestellt beim U. ;)
 
Unsere Grundschule hat die letzte Woche vor den Sommerferien Projektwoche.
Und unter anderem soll mit den Kindern eine Mauer gefliest und bemosaikt werden
Fliesen hatte ich noch (schon vor 3-4 Jahren mal gesammelt und noch nicht dazu gekommen)
und stellte sie freiwillig zur Verfügung. 
Hach,.. hmm... da können die Kinder sich schneiden...

Hallo?! No risk no fun!

Nein, Spaß bei Seite, blutige Finger sind natürlich nicht erwünscht
 (wobei Kinder schon auch mal was ausprobieren dürfen sollten was "gefährlich" ist)
Tja, Mosaikfliesen hab ich keine, sorry. 
In Gedanken überlegt, wo Frau denn Mosaikfliesen her bekommen könnte...

Da ruft mich doch 3 Tage später die Inhaberin aus dem kleinen Baustoffhandel 4 Orte weiter an.

Frau D. sie haben doch mal nach Fliesen gefragt (jaaaa.... vor 2 Jahren?!) 
ich hab da welche für sie.
HÄÄÄ??? Gibt´s ja gar nicht!!!!
und nach der ersten Überaschung:
Wie schön, freu ich mich, das passt ja genau :)
und was soll ich sagen: es waren lauter Glas-Mosaikfliesen in allen Farben!
PERFEKT


Als dann am nächsten Tag ein Fliesen-Vertreter bei ihr war, 
erzählte sie ihm wie sehr ich mich über die Mosaikfliesen gefreut hatte.

Ach, sagte der gute Mann, ich hab da auch noch welche! 
Sprachs und brachte am nächsten Tag gleich nochmal 2 Kartons mit Kermik Mosaikfliesen vorbei.

Kinners, ich hab soviel Fliesen, ich bräuchte keinen Lehmputz mehr zu kaufen, grins
Ich könnte unser komplettes Haus fliesen!
Aber sie sind ja für die Grundschule. Die Kinder werden sich freuen
und deren Finger auch

 Es sind so viele, daß ich ettliche abzweigen kann um am Mittwoch 
beim Teeniegeburtstag Windlichter bekleben zu können. 
12 Weiber und ich mittendrin. Mir graut jetzt schon davor... Drückt die Daumen!)

Ich hab mir gleich ein paar von allen Sorten und Farben auf die Seite getan, 
denn das ein oder andere Projekt spukt natürlich auch in meinem Köpfchen rum ;)

So, ihr Süßen. Ich wünsch euch eine fantastische Woche
(und denkt am Mittwoch mal an mich)
dann zeige ich euch auch was wir so gebastelt haben ^^


ich knutsch euch
Dani


Dienstag, 10. Juni 2014

Der Scheunenabriss

Guten Morgen ihr Lieben !
Na, habt ihr das heisse Pfingstwochenende gut herum bekommen? Ich hoffe doch! Wir waren Sonntags im Schwimmbad und ansonsten auf der Baustelle unterwegs... Aber Hausbaubilder wollte ich euch nicht zeigen. Viel mehr dreht sich heute (auf den einmaligen Wunsch einer Einzelnen ;) ) alles um den Scheunenabriss.

Dort hinten steht das Riesending

Dieses Bild hab ich euch ja schon gezeigt. Noch mal zur Erinnerung: ganz hinten die Scheune mit den schwarzen Toren, die wird gleich fallen. Und fürs Protokoll: das Ding ist 20m x 12m groß!

mein Schatz mäht nochmal die Ecken wo das Gras zu hoch steht

das ist er: der Manitu! Heiliger Geist steh uns bei!! (der heißt wirklich so!)


die Giebelseiten bestanden auf einer Seite aus Bimsstein (zum Glück leicht) und auf der anderen Seite aus Sandstein (doppelt gemauert, schwitz) aber das werdet ihr noch sehen...
Hatte  ich erwähnt das der "Dachboden bis obenhin noch mit Stroh gefüllt war? Nein?
DER DACHBODEN WAR BIS OBEN HIN MIT STROH GEFÜLLT!! Teilweise war das Stroh älter als ich. (was nichts heißen will, bin ich doch noch jung und knackig :P) es war noch zu Garben gebunden und nicht zu Strohballen gepresst!



als erstes die Tore aushängen...  unser Manitu-Chef wollte die Scheune für und bei sich wieder aufbauen. Deshalb nahm er soviel mit wie ging :D uns war das sehr recht!



und die Tore vorne...



Die Tore sind ausgehangen, jetzt wird das Dach abgedeckt



 Wärend dem Abdecken fuhren mein Schatz und mein Großcousin immer abwechselnd mit den Traktoren und Rollen vor um das ganze Stroh fort zuschaffen.



unsere Hühner freute es, die konnten in den tiefen Rillen die der Manitu hinterließ 
scharren und picken und nach Regenwürmern suchen ;)


alte Ziegeln...

das Dachskelett. Nicht für alles Geld der Welt wäre ich DA hoch!


und so sah es von innen aus

Ettliches stand auch noch in der Scheune drin! Altes Landwirtschaftliches Gerät, alte Reifen, ...
zum Glück konnte ich einiges bei E*bay verticken


ein Blick nach oben: auf diesen Stangen und Brettern lagerte das Stroh. Die ganze Sache mit dem Stroh runter werfen war also gar nicht so ungefährlich. Je dünner die Lagen wurden um so größer die Gefahr des Durchbruchs


Deshalb sägte Axel (der Manitubeschwörer) dann zum Schluss, als es nicht mehr soviel Stroh war, die Balken durch und der ganze Scheiß Strohhaufen  kam runter


Irgend eine Ahnung wo Rumpelstilzchen sich rumtreibt?? 
Wie war das mit dem Stroh zu Gold spinnen?? Das hätte sich gelohnt!

Eier im Stroh suchen...


der ganze Bauschutt machte nicht nur einen Container voll...








 Und ruuuummmms... da fiel die eine Hälfte vom Balkengerüst...







und ZACK! hier die andere. Und die Scheune von 1906 war nicht mehr
 

zu tun war allerdings immer noch genug. Balken aus dem ganzen Durcheinander rausziehen, damit man später das Stroh weg schaffen konnte. Es kam zum Düngen auf diverse Äcker und wurde untergezackert, bzw. verrottet lassen. Es dauerte auch gar nicht so lange bis vom Stroh keine Spur mehr zu sehen war.



unser Waterloo: die Sandsteinmauer. ich sags euch, die wurde irgendwie nicht kleiner. Das Ding war auch noch doppelt gemauert (die hätte auch die nächsten 100 Jahre noch überlebt) und mit soviel Kitt dazwischen... örgs. Unser ganzer Sommerurlaub ging damals drauf. Und umschubsen ging nicht! Haben wir probiert, der Traktor scheiterte kläglich. Also, Stein für Stein freilegen und abtragen.


die Sandsteine haben wir natürlich aufgehoben, damit mauert mir mein Papa noch eine Mauer ;) es haben sooo viele Leute gefragt: Braucht ihr die noch? JA!! Grins



ja, auch Frauenpower hilft manchmal ;)

die Mädels waren damals noch so klein, staun. Und Spaß hatten sie auch ;)


immer noch Mauer da! Das gibts ja nicht! Wer baut die Nachts wieder hoch, Mensch?!
Zum Glück konnten wir einen Deal machen. Aus dem Nachbarort brauchte jemand Steine und er fragte ob er ein paar haben kann. Und da wir keine Steine mehr sehen konnten (und auch die Kräfte langsam nachließen) sagten wir gerne zu. So war beiden geholfen: die restliche Mauer war weg und der Mann war glücklich (wir auch!)





Tja, und dann war sie weg, die Scheune.
Es tat mir schon ein bisschen leid drum, bin ich als Kind doch oft drin rum gestromert, hüstel bewundernd dran vorbei gelaufen. Aber, nur so konnte unser Traum vom eigenen Häuschen wahr werden. Und ich hoffe, der Scheune hätte es gefallen, das wir ihre Bausubstanzen wieder weiter verwerten (sentimentalausderWäscheguck)

Ist überhaupt noch jemand da????
Das waren jetzt ettliche Bilder ;)
Das nächste Mal zeig ich euch, was mir die liebe Inga vom Little Witch Haus an Nettigkeiten geschickt hat und die liebe Naddel hat mich für Fragen nominiert. 
Die sind dann auch noch dran. Oh, und Stoff hab ich mir gekauft, sooo schön!
Es wird allerdings wieder ein paar Tage dauern, bis ich mich melden kann. Die Zeit, die Zeit... seufz

Habt es schön ihr Süßen!
Knutscher
Dani