Montag, 26. Januar 2015

Die seufzende Wendeltreppe

NICOLE!!! Ich hab es endlich geschafft! Naja, ein bisschen hab ich geschummelt, denn die Rezension ist von Lesezauber. Allerdings kann ich in allen Punkten voll und ganz zustimmen und besser hätt ich eh nicht hinbekommen.
Ich hab in den Weihnachtsferien das Buch (ich bin kein Ebook Fan) Die seufzende Wendeltreppe von Jonathan Stroud gelesen. Ich war begeistert!. Das Buch spielt in London (schon mal sehr gut. Alles was in London spielt, KANN nur gut sein ;) es geht um Geister (Grusel? oh ja BITTE! Wobei Grusel NICHT Thriller ist, gell!) und um eine mutige Heldin und ihre Freunde. (Buddy Geschichten? Gehn IMMER!)
Aber, lest selbst:
Hier die Rezension (und ich stimme in allen Punkten zu) von Heike:



Kurzbeschreibung
LONDON, ENGLAND: In den Straßen geht des Nachts das Grauen um. Unerklärliche Todesfälle ereignen sich, Menschen verschwinden und um die Ecken wabern Schatten, die sich nur zu oft in tödliche von Geisterwesen ausgesandte Plasmanebel verwandeln. Denn seit Jahrzehnten wird Großbritannien von einer wahren Epidemie an Geistererscheinungen heimgesucht. Überall im Land haben sich Agenturen gebildet, die in den heimgesuchten Häusern Austreibungen vornehmen. Hochgefährliche Unternehmungen bei denen sie, obwohl mit Bannkreisketten, Degen und Leuchtbomben ausgerüstet, nicht selten ihr Leben riskieren.
So auch die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. Dem jungen Team um den charismatischen Anthony Lockwood ist allerdings bei einem Einsatz ein fatales Missgeschick passiert. Um die Klage abwenden und den Schadenersatz dafür aufbringen zu können, müssen die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. einen hochgefährlichen und zutiefst dubiosen Auftrag annehmen. Dieser führt sie in eines der verrufensten Herrenhäuser des Landes und stellt sie auf eine Probe, bei der es um nichts weniger als Leben oder Tod geht …

Meinung
Lockwood Co. 1 – Die seufzende Wendeltreppe ist der Auftakt einer neuen Jugendbuchreihe vom Autor der Barimäus Reihe und ein Pageturner schlecht hin. Gespickt mit viel schwarzem Humor und dennoch unwahrscheinlich spannend.

Die Handlung beginnte temporeich, ohne großes Vorgeplänkel, und nimmt rasch an Fahrt an. Sofort wurde ich in die Geschichte rund um die Agentur Lockwood hineingezogen und war gebannt. Teilweise richtig gruselige Abschnitte ließen mir die Haare zu Berge stehen und ich mußte einfach weiter lesen. Meines Erachtens ist dies nicht nur ein Jugendbuch, sondern auch für Erwachsene geeignet, die gerne Fantasy-Abenteuer lesen.

Die Geschichte selbst wurde aus Sicht von Lucy in der Ich-Perspektive geschrieben. Sie ist auch eine der drei Hauptprotagonisten. Noch dazu kommen Anthony und George. Jeder von den dreien hat einen unterschiedlichen Charkater und dennoch passen sie perfekt zusammen und ergänzen sich super. Sie wurden vom Autor sehr gut in Szene gesetzt und ausgearbeitet. Ich habe sie alle sofort in mein Herz geschlossen und konnte mich in sie hineinversetzen. Was mir auch noch ganz gut gefiel, waren die lustigen und ironischen Dialoge zwischen den Dreien. Oft mußte ich lachen und fand es einfach könstlich.

Der Schreibstil von Herrn Stroud ist locker, einfach und sehr bildlich. Es wurde mir nie langweilig, was daran lag, das es von vorne bis hinten voller Action besteht. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und hatte die 432 Seiten schnell durch. 
 
Jetzt ich wieder:
Das war bei mir auch so und den zweiten Band hab ich auch gleich verschlungen. Jetzt heißt es warten auf den dritten Teil, seuft. (nein, ich bin keine Wendeltreppe! Wer lacht denn da?!)
 
Wie Heike schon schreibt ist es ein Jugendbuch, aber Holla! Hab ich mich gegruselt. Ihr hättet mich mal sehen sollen als mein Mann mich ansprach als ich mitten in der Geisterjagd war!! Da wär kein Blut gekommen hättet ihr mich angepiekst, so erschrocken war ich!
Ich würde es ab 14 Jahren empfehlen und für jung gebliebene Erwachsene. (Hej!! Das hab ich gehört!)
 
So ihr Süßen, ich verlink mich jetzt bei Nicole von Niwibo und wünsch euch noch einen schönen Montag Nachmittag. Vielleicht sitzt ihr ja bei diesem nasskalten Wetter auf der Couch , schön eingemummelt in eine warme Decke, mit einem Kerzchen und einer leckeren Tasse Tee. Da kommt doch ein gruseliges, spannendes Buch gerade richtig. 
Noch ist es hell, nutzt die Zeit. Wenn es erst dunkel wird in einer Stunde, dann ist es schon zu spät.... Muahahahaaaa... 
ähm es sei denn, ihr lest einen Liebesroman. DANN wird es wahrscheinlich erst interessant im Dunkeln. Da läßt sich ja bekanntlich gut munkeln, giggel...

Bis die Tage ihr Süßen
eure Dani
 
PS: Danke fürs Daumen drücken. Ich sammel gerade fleissig Unterschriften und halte euch auf dem Laufenden, was unsere Brücke betrifft.



Kommentare:

  1. Hi Dany,

    wie Du kommst noch zum lesen ?? Hast Du nix "sinnvolles" zu tun ? Kartons packen oder so ??? Grins....du weißt ja wers sagt ;-)

    Ich komme im Moment so gar nicht zum lesen, im Bett hätte ich Zeit aber da kuscheln mein Menne und ich fernsehen.
    Die Woche über, wenn keine Termine anstehen, braucht ab 20:15 hier keiner mehr vor der Türe zu stehen dann ist hier gemeinsames fernsehen, schön eingekuschelt in die Bettdecke angesagt.
    Soooo gemütlich, da würde ein Buch doch nur stören.

    Aber es freut mich das Du dich freust. Lass dich nicht zu Tode erschrecken, wäre schade drum !!!

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Dani,

    ui, das klingt wirklich spannend, ich bin auch eine Junggebliebene :-)). Das Buch habe ich mir gleich mal aufnotiert. Danke für die Vorstellung.

    Herzlichst
    die Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Dani,
    danke für die Vorstellung. Ich liebe Jugendbücher auch wenn sie gruselig sind.
    Habe es auf meine Liste gesetzt, vielleicht ist es ja schon beimnächsten Einkauf dabei.
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Dani
    Das hört sich sehr spannend an. Danke für die Buchvorstellung.
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Dani,
    liebe Schummelliese!!!
    Wie schön, endlich wieder von Dir zu hören und dann noch mit so einem tollen Buch.
    Harry Potter ist doch eigentlich auch ein Jugendbuch und ich habe sie verschlungen. Ich glaube, diese werde ich auch sehr gut finden.....
    Danke fürs Mitmachen und Vorstellen, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen