Mittwoch, 15. Juni 2016

Holunderliebe oder "Hilfe die Küche klebt!"

na, ich muss zugeben, ganz so schlimm war es dann doch nicht.
Aber, erst mal der Reihe nach:



Vor ca. 3 Jahren probierte ich bei einer Freundin Holunderblütensirup. Und war hin und weg! Ist der lecker!
Was lag da näher, als selbst welchen zu machen? Wachsen doch die Holunder direkt bei uns auf dem Grundstück in Hülle und Fülle. Trotzdem fehlte noch der letzte Schubs, sprich das Rezept, und als ich bei meiner Schwägerin war und durch schöne Zeitschriften blätterte, sprang mich doch just solch ein Siruprezept an. Und zwar Folgendes:



Aromatischer Holunderblütensirup 


40 voll aufgeblühte Holunderdolden
   4 Bio-Zitronen
   3 l Wasser
   3 kg Zucker
 80g Zitronensäure (ich hab die in dem gelben Zitronenfläschchen von Ald*i genommen)

1. Die Blüten vorsichtig ausschütteln, NICHT WASCHEN!, und die Stiele weitgehend entfernen
sonst wird das Getränk bitter.
Die Zitronen heiß waschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden.



  
2.  Wasser in einem Topf auf dem Herd erwärmen (nehmt einen GROSSEN Topf! 3l + 3kg... das wird ´ne Menge!), Zucker und Zitronensäure dazu geben und so lange rühren bis sich alles aufgelöst hat.
Die Flüssigkeit abkühlen lassen.



3. Zitronen und die vorbereiteten Holunderblüten in ein Steingutgefäß oder auf mehrere Einmachgläser verteilen. Mit dem abgekühlten Zucker/Zitronenwasser auffüllen und die Gläser verschlossen an einen kühlen Ort stellen. (Wir hatten 6 Einmachgläser mit Glasdeckel)





4. Nach 3 Tagen den Sirup gut durchrühren und die Zitronenscheiben mit einem Löffel ausdrücken.
Die Flüssigkeit zunächst durch ein grobes Sieb, dann durch einen Kaffeefilter gießen um die Schwebstoffe zu entfernen (das dauert etwas) 
5. Die Haltbarkeit lässt sich verlängern, wenn der Sirup kurz aufgekocht und in saubere Flaschen gefüllt wird.
An einem dunklen, kühlen Ort aufbewahrt ist er 1 Jahr haltbar.


 






 Vorsicht: heiß!

Alles abkühlen lassen und dann, an heißen Tagen, den Sirup mit Mineralwasser, Eiswürfeln, einem Scheibchen Zitrone und einem Schirmchen genießen! (Fotos folgen, wenn mal wieder die Sonne scheint :P)

Lasst es euch schmecken und falls ihr Fragen habt, könnt Ihr euch gerne melden ;)

auch ein schönes Mitbringsel für die Sommerparty


Ich geh jetzt ein Butterbrot mit Holunderblütengelee futtern, den haben wir nämlich auch noch gemacht, mein Männe und ich, grins. Und wenn ihr immer schön was unterlegt, wird es auch nicht ganz so klebrig ;)


Ich drück euch
Eure Dani



Freitag, 10. Juni 2016

Falls ihr noch nicht wisst was ihr am Wochenende machen sollt...

hab ihr hier die Möglichkeit euch über verschiedene Todesarten zu informieren. Falls ein Selbstmord ansteht oder so...


oder falls Zombies euren Rasen bevölkern, hilft euch vielleicht dieses Lied:



Schwarzer Humor? Jepp, den hab ich ;)

Aber ihr wisst ja:


Habt ein schönes Wochenende und denkt an meine Verlosung ;)

Eure Blacky

Dienstag, 7. Juni 2016

Wir basteln uns einen Miniteich


Hallo ihr Lieben,
Habt ihr eine Zinkwanne oder ein halbes Fass und wisst nichts damit anzufangen?
Dann ist das hier vielleicht etwas für euch.
Ich hab mir einen Miniteich gebaut und bin schwer begeistert.
Und wenn ihr bis zum Ende durch haltet, gibt´s noch eine Belohnung, versprochen.

Los geht´s!

Ihr benötigt: 

1. ein Behältnis für den Teich. Ich habe mich für eine Zinkwanne vom Flohmarkt entschieden



 2. Wasserpflanzen (gibt es im Gartencenter oder vielleicht beim freundlichen Nachbarn) aber, achtet auf die Endgröße ;) ich hab z.B. Hechtkraut und Zwergbinse, Tausendblatt und schmalblättriges Wollgras, Buntblatt und Zwergkalamus,...


3. spezielle Erde (ungedüngt und mit Sand)




eine Zwerseerose von Kleinanz.eba*y

Was ihr gar nicht benötigt, und lasst euch nix aufschwatzen, das ist ein Loch. In der Zinkwanne.
Leider gab es das wohl umsonst dazu. Kleiner als ein Stecknadelkopf störte es dennoch meine Pläne gewaltig!! GRRRRRR!!

4. ein Ersatzbehälter muss her (klein, aber für den Anfang reicht es)


wie rum pflanz ich das jetzt ein?!

ah, da sind die Wurzeln!

 5. Behälter zum Pflanzen. Die kann man auch im Gartencenter kaufen (mit extra vielen Löchern für Wasserpflanzen) aber ich war zu geizig und hab mir mit Schere und Pflanztöpfchen selbst welche gebastelt. Viele Löcher rein, fertig!

Jetzt wird gepflanzt!


 und schon ist der provisorische Miniteich fertig 
und die Pflanzen haben erst mal Wasser...


 zu meiner großen Freude blühte ein paar Tage später schon die Seerose!!!

und alle: WIE SÜÜÜÜÜÜÜSS!!!

noch nicht so groß wie ein 50 Cent Stück ;)

                           Und jetzt gehts der Wanne an den Kragen...

6. Teichfolie musste her! (ist auch gar nicht teuer)

die Wanne damit auskleiden

ziehen und zuppeln...


 7. Manche Pflanzen brauchen im Teich unterschiedliche Höhen. Dafür könnt ihr einfach Steine für den Unterbau nehmen


unbedingt Steine auf die Erde! Das beschwert die Töpfe und sie bleiben unten.

Den Rand noch abschneiden und fertig ist der Teich.


hmmm...
so richtig überzeugt hat mich das Ganze jetzt aber nicht.
Mich stören die Falten der Folie und das Schwarz...


na, erst mal dekorieren :D
Und nachdem sich das Wasser geklärt hat...
freu ich mich sehr an meinen Schwimmsteinen. Und in den silbernen Wasserlinsen waren des Abends schon Kerzen drin und zauberten ein gar märchenhaftes Licht, hach mach schmacht :D

Aber zufrieden bin ich immer noch nicht...

SO! Jetzt ist es entschieden! Die Folie muss raus!

Ich probiers jetzt einfach aus! Den ganzen Teich wieder ausräumen (seufz) Silikon auf das Miniloch geklebt, trocknen lassen und alles wieder einräumen ;)

PERFEKT!! Gefällt mir viel besser. Daumen drücken das das Silikon hält ;)


sind die nicht hübsch?!

die nächste Knospe kommt schon!



Und weil ihr so tapfer alle meine Bilder angeguckt habt, kommt jetzt die versprochenen Belohnung!

Diesen hübschen Schwimmstein darf ich verlosen!
Ich hab bei der lieben Martina Scherk angefragt, 
ob sie mir denn vielleicht einen zur Verfügung stellen täten tun würden.
Also, wenn ich genug bestelle. 
Ich hab mich also ganz uneigennützig schwer in Unkosten gestürzt
damit ich euch einen Schwimmstein sichern konnte :D
Wenn ihr ein bisschen stöbern wollt: Keramikwerkstatt Baumgartner
Martina hat zauberhafte Sachen (und nicht nur Schwimmsteine)
ein Besuch lohnt sich!



Mitmachen können alle meine eingetragenen Leser und die, die es gerne werden wollen, 
und die Anonymen, die ich persönlich kenne
bis zum 26.06.2016.
Hinterlasst unter diesem Post einfach einen lieben Kommentar 
und schon seid ihr im Lostopf. 
Das nächste Bild dürft ihr gerne bei Euch verlinken.



Ach, und danke an alle die beim Hochwasser an uns gedacht haben.
Wir haben alles sehr gut überstanden :D
Und Stoff hab ich auch gefunden ;)
DANKE!!!

Herzliche Grüße
Eure Dani